So bereinigen Sie Ihren Mac wie die Profis

7 Min. Lesedauer

Aufräumen und Ordnung schaffen hat viele Vorteile: Wir trennen uns von Dingen, die wir nicht mehr brauchen und fühlen uns gut, wenn wir dem Chaos ein Ende gesetzt haben. Das Aufräumen muss aber nicht in der Küche oder unter dem Sofa enden, denn auch unsere Macs brauchen Aufmerksamkeit. In diesem Artikel stelle ich Ihnen einige praktische Tipps vor, mit denen Sie Ihren Mac bereinigen können, um Ordnung, Ruhe und Konzentration in Ihr Leben zu bringen.

Warum muss der Mac bereinigt werden?

Wenn ich meinen Mac bereinige, möchte ich in der Regel mehr Speicherplatz schaffen. Aber wenn ich ehrlich bin, ist das nicht der einzige Grund. Bei mir herrscht schnell ein ziemliches Chaos – der Schreibtisch ist vollgepackt mit Symbolen, im Downloads-Ordner liegen zahlreiche doppelte Dateien und ich habe so viele alte E-Mails, dass ich ein Museum eröffnen könnte.

Wenn Sie wie ich fast das ganze Jahr 2020 von zu Hause gearbeitet haben, dann wurde Ihr Mac in diesem Jahr wahrscheinlich stark beansprucht. Bei mir hat sich jedenfalls unglaublich viel Datenmüll angesammelt.

Wenn auch Sie Ordnung auf Ihrem Mac schaffen wollen, dann sind Sie hier genau richtig.

Mac bereinigen. 10 einfache und effektive Tipps

1. Schreibtisch aufräumen

Wenn mein Schreibtisch unordentlich ist, dann herrscht auch in meinem Kopf Chaos. Ich habe die schlechte Angewohnheit, alles dort zu speichern. Sie können sich also vorstellen, dass es nicht lange dauert, bis mein Schreibtisch voller unordentlicher kleiner Symbole ist.

Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um alle Dateien oder Dokumente zu entfernen, die Sie nicht mehr benötigen.

Auch die Stapelfunktion ist wirklich praktisch. Hiermit können Sie Ihren Schreibtisch automatisch organisieren, indem sie die Dateien je nach Dateityp in übersichtliche kleine Gruppen einteilen.

Das geht so:

So funktioniert die Stapelfunktion auf Mac

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren Schreibtisch, sodass das Desktop-Menü erscheint.

  2. Klicken Sie auf „Stapel verwenden“.

Das war's schon, jetzt sieht Ihr Schreibtisch wieder aufgeräumt aus.

2. Downloads-Ordner leeren

In meinem Download-Ordner wimmelt es nur so von doppelten Dateien und alten Zip-Dateien. Er ist vergleichbar mit der Chaos-Schublade im Wohnzimmer und ein großartiger Ort, um Speicherplatz zurückzugewinnen.

Downloads auf dem Mac löschen

Ich sortiere die Dateien in meinem Downloads-Ordner gerne nach Größe. Dann gehe ich die Objekte einzeln durch und vergewissere mich, dass ich alles Wichtige gespeichert habe, bevor ich den Rest in den Papierkorb verschiebe.

Vergessen Sie nicht, Ihren Papierkorb anschließend zu entleeren.

3. Lesezeichen überprüfen und löschen

Wie alt sind Ihre Browser-Lesezeichen? Ich liebe diesen Tipp, denn ich war ziemlich schockiert, als ich meine eigenen überprüft habe. Einige Lesezeichen waren so alt, dass die Webseiten nicht mehr existierten.

So überprüfen Sie Ihre Lesezeichen in Chrome:

  1. Öffnen Sie Chrome und klicken Sie im oberen Menü auf „Lesezeichen“.
  2. Öffnen Sie den Lesezeichen-Manager und klicken Sie auf die 3 Punkte neben den Elementen, die Sie verwalten möchten.

So überprüfen Sie Ihre Lesezeichen in Safari:

Wie man Lesezeichen in Safari entfernt

  1. Öffnen Sie Safari und klicken Sie im oberen Menü auf „Lesezeichen“.

  2. Wählen Sie „Lesezeichen bearbeiten“, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ein Lesezeichen und wählen Sie „Löschen“.

Ihr Browser wird sich wie neu anfühlen.

4. Große und alte Dateien löschen

Wenn Sie Ihren Mac vor allem bereinigen möchten, um mehr Speicherplatz zu schaffen, dann ist das Entfernen großer und alter Dateien ein Muss. Doch wie spürt man diese Dateien auf? Häufig verstecken sie sich an Orten, die Sie nur selten überprüfen.

Sie könnten sich jetzt stundenlang durch Ihre alten Dateien wühlen. Stattdessen können Sie aber auch einfach CleanMyMac X verwenden, das Ihnen diese mühsame Arbeit mit nur wenigen Klicks abnimmt.

So löschen Sie große & alte Dateien mit CleanMyMac X:

  • Laden Sie CleanMyMac X herunter (kostenloser Download).
  • Öffnen Sie die App.
  • Wählen Sie in der linken Seitenleiste das Modul „Große und alte Dateien“.
  • Klicken Sie auf „Scannen“. Überprüfen Sie die Objekte und wählen Sie aus, was entfernt werden soll. Klicken Sie dann auf „Bereinigen“.

Informationen von letztem Jahr in „Große und alte Dateien“ CMMX

Das war einfach!

5. Speicher verwalten

Apple verfügt über ein integriertes Tool, um das Chaos auf Ihrem Mac in den Griff zu bekommen. Es ist einfach zu bedienen und hilft Ihnen, wertvollen Speicherplatz zurückzugewinnen.

Schaffen Sie Ordnung auf Ihrem Mac mit den Empfehlungen von Apple:

Speicher verwalten

  1. Öffnen Sie das Apple-Menü > Systemeinstellungen.

  2. Klicken Sie auf „Allgemein“ und dann auf „Speicher“.

  3. Sehen Sie sich die Empfehlungen an und nehmen Sie Änderungen vor.

  4. Sie können alle Objekte in Ihrem Speicher durchsehen und alles löschen, was Sie nicht mehr benötigen.

Ganz schön praktisch, oder?

6. E-Mails sortieren

Ich habe mich früher nicht um meine E-Mails gekümmert und dadurch immer wieder den Überblick verloren. Dann habe ich mich dazu entschlossen, Ordnung in meinen Posteingang zu bringen. Wenn Sie sich nicht um Ihre E-Mails kümmern, häufen sie sich in kürzester Zeit an und es herrscht Chaos. Ich empfehle Folgendes, um regelmäßig für Ordnung zu sorgen:

  • Löschen Sie alle E-Mails, die Sie nicht mehr benötigen.
  • Archivieren Sie E-Mails sofort in den entsprechenden Ordnern.
  • Melden Sie sich von allen Newslettern ab, die Sie sowieso ignorieren: Es gibt immer einen kleinen Link zum „Abmelden“ am Ende der E-Mail.

Sie können Ihre E-Mails auch nach Datum sortieren, mit den neuesten E-Mails ganz oben. Ich hatte noch E-Mails aus dem Jahr 2005!

7. Systemreste löschen

Nichts verursacht mehr Datenmüll als Systemreste. Die Programme auf Ihrem Mac hinterlassen zahlreiche temporäre, defekte Dateien und Objekte. Wenn Sie Ihr System von diesem Datenmüll befreien, dann verbessern Sie nicht nur die Leistung Ihres Mac, sondern gewinnen auch Speicherplatz zurück.

Ich verwende hierfür gerne CleanMyMac X. Die App verfügt über ein spezielles Modul für Systemreste, das diese Arbeit schnell und effizient erledigt.

CleanMyMac X - Systemreste-Scan abgeschlossen

  1. Öffnen Sie die App (Laden Sie CleanMyMac X kostenlos herunter) 
  2. Wählen Sie in der linken Seitenleiste die Option „Systemreste“ und klicken Sie dann auf „Scannen“.
  3. Überprüfen Sie nach Abschluss des Scanvorgangs die einzelnen Elemente und klicken Sie auf „Bereinigen“.

Verabschieden Sie sich von Systemprotokollen, User-Cache-Dateien und all den anderen temporären Dateien, die Sie einfach nicht brauchen.

8. Anmeldeobjekte überprüfen

Anmeldeobjekte sind Apps, die beim Start automatisch geöffnet werden. Wann haben Sie Ihre Anmeldeobjekte zuletzt konfiguriert? Dies ist ein hervorragender Tipp, um mögliche Startprobleme zu reduzieren und die Leistung Ihres Mac zu verbessern.

So reduzieren Sie Ihre Anmeldeobjekte:

Anmeldeobjekte überprüfen

  1. Öffnen Sie das Apple-Menü und klicken Sie auf „Systemeinstellungen“.

  2. Klicken Sie auf „Allgemein“ > „Anmeldeobjekte“.

  3. Wählen Sie Objekte aus, die Sie entfernen möchten und klicken Sie auf  “—”.

  4. Sehen Sie sich auch die Elemente an, die im Hintergrund erlaubt sind, und deaktivieren Sie alle, die Sie nicht benötigen.

Fertig.

9. Kontakte sortieren

Wenn Sie einem Namen kein Gesicht zuordnen können, wird es Zeit, ihn zu löschen. Es ist erstaunlich, wer alles in unserer Kontaktliste landet. Durch die Synchronisierung mit immer mehr Apps sammeln sich viele nutzlose Kontakte an.

Gehen Sie Ihre Kontaktliste durch und löschen Sie alle Einträge, die Sie nicht mehr benötigen.

10. Überflüssige Programme deinstallieren

Die Deinstallation von nicht mehr benötigten Programmen ist eine weitere gute Möglichkeit, um Ihren Mac aufzuräumen.

Wenn ich eine App lösche, dann achte ich darauf, dass sie auch tatsächlich verschwunden ist, und zwar jede letzte Spur. Dazu verwende ich gerne das bereits erwähnte Tool CleanMyMac X; sein Deinstallationsmodul löscht die Programme vollständig und sorgt dafür, dass keine Programmreste auf dem System verbleiben.

Öffnen Sie das Deinstallationsmodul in CleanMyMac X

  • Öffnen Sie CleanMyMac X und wählen Sie in der linken Seitenleiste die Option „Deinstallation“.
  • Klicken Sie auf „Alle Programme anzeigen“.
  • Schauen Sie sich die Liste an und wählen Sie die Programme aus, die Sie löschen möchten.
  • Klicken Sie auf „Deinstall.“

Es ist wirklich so einfach. Mit CleanMyMac X verschwinden alle Spuren des Programms, und zwar für immer.

So, das waren meine 10 besten Tipps, um den Mac schnell und professionell zu bereinigen. Viel Spaß beim Aufräumen und schauen Sie bald wieder vorbei für weitere Tipps und Tricks rund um den Mac.

Folgen Sie uns
Blog FAQ

MacPaw verwendet Cookies, um Ihnen beim Besuch unserer Webseite den bestmöglichen Service bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen dazu erhalten Sie hier .